Mars Survival Camp

Wir eröffnen dir neue Galaxien

Wie überlebt man auf dem Mars?

Das Leben auf dem Mars will gelernt sein! Daher ist das 30-tägige* Mars Survival Camp in der Areal 15 im Mittleren Westen der USA für alle Kursteilnehmenden obligatorisch. Als Alternative kann die Ausbildung auch im Zoo in der Laola Halle absolviert werden. Dieses Training bereitet dich optimal auf deinen Aufenthalt auf dem Mars vor. Vorhandene Survival-Grundkenntnisse sind zwar von Vorteil, aber sie ersetzen diesen Kurs nicht.

5 Kursphasen

  • Lernsession 
  • Praktische Übungen 
  • Challenges 
  • Raumstationstraining 
  • Abschlussprüfung 

Lernsession 

Während der ersten Phase geht es darum, die Grundlagen des ausserirdischen Lebens auf dem Mars kennenzulernen. Somit bist du in der Lage, dein Überleben zu sichern. In jeder Woche wird der Fokus auf eine der folgenden Einheiten gelegt:

Wärmeerhaltung

  • Bau von Notunterkünften aus Sand, sogenannte Sandburgen
  • Erzeugung von Feuer mit und ohne Hilfsmittel
  • Kältetraining

Nahrung aus der Natur

  • Welche Sandkörner, Steine und Grashalme sind essbar?
  • Wie finde ich eine Wasserader?
  • Welche Tiere kannst du jagen und welche nicht?

Orientierung

  • Umgang mit Karte und Kompass
  • Orientierung am Sandkorn und Stern
  • Besuch Megalabyrinth (Verirrungstraining)

Erste Hilfe

  • Grundlagen der Ersten Hilfe
  • Unterschiede Mensch und Marsianer*in
  • Heilpflanzenkunde

Selbstverteidigung

  • Grundlegende Nahkampftechniken
  • Lichtschwertkampf
  • Neu: Kidnapping durch Aliens

Survival Psychologie

  • Stressbewältigung
  • Willens- und Motivationsschulung
  • Umgang mit Erdweh sowie Abgabe der Kontaktdaten von Ralf

Praktische Übung

Jeder Wochentag wird mit einer kurzen praktischen Prüfung im Team abgeschlossen. Es kann jedoch sein, dass du gewisse Prüfungen alleine absolvieren musst.

Challenges

Am Ende jeder Woche wartet eine 1 – 2-tägige Challenge auf dich. Dabei werden nicht nur die angeeigneten Fähigkeiten getestet, sondern auch dein Wissen geprüft. Obwohl die Teilnahme nicht obligatorisch ist, bereitet sie dich dennoch optimal auf die Abschlussprüfung vor. 

Raumfahrttraining 

Das schwerelose Leben ist schwieriger als gedacht, weil es ungewohnt ist. In dieser Kursphase lernst du ganz alltägliche Dinge wie die Körperhygiene, schlafen und essen im Schwebezustand. Hier wirst du auch deine körperliche Fitness unter Beweis stellen können. Aber keine Angst, ein Muskelpaket wie Bhulk hat nicht die besseren Chancen als du. Auch auf dem Weg ins All wird ein tägliches Sportprogramm dazu gehören, denn durch die Schwerelosigkeit wird deine Muskulatur nicht mehr beansprucht. Damit wollen wir dich davor bewahren, dass du nach deiner Ankunft wie ein Pudding über den Mars waberst.  

Abschlussprüfung

Damit wir dich mit gutem Gewissen auf den Mars schicken können, gibt es am Schluss des Camps eine mehrtägige Abschlussprüfung. Diese Aufgabe wird im Team gelöst. Die erfolgreichen Teilnehmenden erhalten am Ende das Diplom “Survivor of the Galaxy”

Achtung: Wenn du erst nach der gegebenen Zeit von 72 Stunden ins Camp zurückkehrst, dann wirst du nicht für den Sprachaufenthalt zugelassen. 

* Für Kurzentschlossene bieten wir ein 10-tägiges Intensiv Mars Survival Training im Zoo (Laola Halle) an.